Alles, was man über CBD wissen muss – ein kleiner, ausführlicher CBD Ratgeber

Was ist CBD – Cannabidiol? 

Cannabidiol (CBD) ist ein natürliches Phytocannabinoid, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Es ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden, da viele Menschen seine potenziellen Vorteile entdeckt haben. Obwohl CBD die gleichen Wirkstoffe wie Tetrahydrocannabinol (THC) enthält, kann es keine psychoaktive Wirkung hervorrufen; es schafft also nicht die berühmte „High“-Euphorie. Stattdessen hat CBD viele positive Auswirkungen auf Ihr allgemeines Wohlbefinden. 

Es wird oft behauptet, dass CBD vorwiegend im Bereich der Schmerzlinderung und Entzündungsreduktion wirksam ist. Viele Menschen berichten, dass sie bei regelmäßiger Einnahme von Cannabidiol eine Verbesserung ihrer Symptome bemerken. Es wird auch angenommen, dass CBD helfen kann, Angstzustände und Depressionen zu lindern und den Schlaf zu verbessern. Es gibt auch Beweise, die darauf hindeuten, dass es bei der Behandlung von chronischen Schmerzen und anderen Erkrankungen hilfreich sein kann. 

CBD ist in verschiedenen Formen erhältlich – vom Öl bis zu Kapseln oder sogar Kaugummis. Da es keine psychoaktiven Eigenschaften hat, ist es in vielen Ländern legal und kann ohne Rezept erworben werden. In den meisten Fällen wird CBD als Öl verkauft, dieses kann man ganz einfach und bequem von Zuhause aus in verschiedenen Onlineshops erwerben. Einer davon ist Naturecan, hier erhält man als Kunde eine große Auswahl an verschiedenen CBD Produkten und sogar hochwertiges CBG Öl.

Obwohl es einige Studien zu den potenziellen Vorteilen von Cannabidiol gibt, ist natürlich deutlich mehr Forschung erforderlich, um die Wirkung auf den Körper noch besser verstehen und nachvollziehen zu können. CBD als Endprodukt ist erst wenige Jahre in Verwendung. Es ist daher ratsam, vor Beginn einer Behandlung mit CBD einen Arzt oder Heilpraktiker hinzuzuziehen.

Was für CBD und CBG Produkte gibt es?

  • CBD Tropfen
  • CBD Fruchtgummis
  • CBD Kapseln
  • CBD Adventskalender
  • CBD Spray
  • CBG Öl
  • CBD Snacks
  • CBD Creme & Kosmetik
  • CBD Salbe
  • CBD Liquid
  • CBD Produktberater

5% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 26,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
10% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 54,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie kann man CBD Tropfen einnehmen

Um das CBD Öl effizient einzunehmen, ist es wichtig, die richtige Dosis für den jeweiligen Anwender und dessen Bedürfnisse zu finden. Normalerweise beginnt man mit einer niedrigen Dosierung von 20 bis 40 mg CBD pro Tag bzw. 4-8 Tropfen des CBD Öls. Es kann auch sinnvoll sein, dass man mehrere kleinere Dosen über den Tag verteilt einnimmt, da so die Wirkung des Cannabidiols langsamer abgebaut wird. 

Nachdem man das CBD Öl unter die Zunge getropft hat, schließt man den Mund und behält die Flüssigkeit 2–3 Minuten im Mund vertreten, bevor man sie schluckt – so kann das Cannabidiol über die Schleimhäute in den Blutkreislauf gelangen, ohne dass es an Wirksamkeit verliert. Bei regelmäßiger Einnahme gewöhnt sich der Körper mit der Zeit an höhere Dosen – sollte also keine oder nur eine unzureichende Wirkung erzielt werden, empfiehlt es sich, die Menge langsam aber stetig zu erhöhen. 

Es kann vorkommen, dass bestimmte Personengruppen aufgrund ihres Stoffwechsels besonders hohe Mengen an CBD benötigen, um einen Effekt zu verspüren. Besondere Vorsicht ist bei solch hohen Dosierungen geboten – es ist immer ratsam, sich vorher gut über mögliche Nebenwirkungen informiert zu haben und seinen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, bevor man die empfohlene Menge signifikant erhöht.

Wie wirkt CBD Öl auf den Körper

CBD Öl wird meist als Tropfen oder bequem in Kapselform eingenommen und wirkt dadurch schnell und unkompliziert. Es gibt verschiedene Wege, auf denen CBD seine Wirkung entfaltet. Einerseits bindet es an bestimmte Rezeptoren im Endocannabinoid-System des Körpers und wirkt dadurch direkt auf den Körper, andererseits regt es die Ausschüttung von Stoffen an, die zu einer harmonischen Balance des Organismus beitragen. Dazu gehören Neurotransmitter, Hormone und Botenstoffe. 

CBD Öl hat vor allem folgende Wirkungen: Entkrampfend (spasmolytisch), schmerzstillend (analgetisch), entzündungshemmend (anti inflammatorisch) sowie angstlösend und beruhigend (anti konvulsiv). Ferner kann das CBD-Öl auch die Symptome vieler Erkrankungen lindern oder gar heilen, darunter Schmerzen, Angstzustände, Depressionen, Autoimmunerkrankungen und Epilepsie. Auch bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann es helfen. Da CBD keine psychoaktive Wirkung hat, führt es nicht zu einem Rauschzustand.

Kann man CBD Produkte bei einer psychischen Erkrankung oder Depressionen nehmen?

Ja, man kann CBD Produkte bei einer psychischen Erkrankung oder Depressionen nehmen. Laut einigen Studien ist CBD in der Lage, die Symptome von psychischen Erkrankungen und Depressionen zu mildern. Dies wird oft als ein natürliches Heilmittel gegen Angst und Stress empfohlen, da Cannabidiol beruhigend und angstlösend auf das Nervensystem des Körpers wirkt.

Eine Studie an menschlichen Probanden unterstützt die angenommene Wirksamkeit von Cannabidiol bei schweren psychischen Erkrankungen, insbesondere bei generalisierter Angststörung (GAD). In der Studie erhielten alle Teilnehmer eine gewisse Menge CBD pro Tag und zeigten nach nur einer Woche signifikante Verbesserungen im Vergleich zur Placebo-Gruppe. Die Forscher konnten feststellen, dass CBD den Teilnehmern hilft, ihre Symptome zu lindern und ihnen mehr Freiheit von Angstgefühlen gibt. 

Im Allgemeinen hat sich gezeigt, dass Cannabidiol entzündungshemmende, antidepressiv/angstlindernde und neuroprotektorische Wirkmechanismen hat – alles Faktoren, die bei psychischen Erkrankungen oder Depression helfen können. Allerdings sollte man beachten, dass es noch weitere Faktoren gibt – wie Ernährung und Bewegung -, die ebenfalls helfen können. Daher sollte man immer vor der Einnahme von Cannabidiol Produkten den Rat eines Arztes oder Gesundheitsdienstleisters suchen, um eventuell bestehende Risiken abzuwägen.

Wie lange bleibt CBD im Urin und im Körper nachweisbar

Es ist schwer zu sagen, wie lange CBD im Urin bleibt, da jeder Körper anders ist und es abhängig ist von verschiedenen Faktoren. In der Regel liegt die Nachweisbarkeit von CBD im Urin zwischen 4 und 7 Tagen, es kann aber auch unter Umständen noch länger nachweisbar sein. Abhängig vom Alter, Gewicht, Stoffwechsel und der Häufigkeit des Konsums variiert auch die Menge an CBD-Metaboliten im Urin. Zudem beeinflusst die Art und Weise wie das Produkt konsumiert wird signifikant den Abbauprozess von CBD in Ihrem Körper. Daher ist es schwer, genau vorherzusagen, wie lange es bleiben wird.

Ist CBD in Deutschland erlaubt?

In Deutschland ist es erlaubt, CBD-Produkte wie Öl oder Kapseln zu kaufen und zu nutzen. Sie sind nach dem Betäubungsmittelgesetz legal, solange der THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegt. Die meisten in Deutschland erhältlichen CBD-Produkte liegen deutlich unter dieser Grenze. CBD kann also in allen Bundesländern erworben werden. Anders sieht es bei CBD Blüten aus: Da hier das Risiko besteht, dass sie missbraucht werden, ist ihr Besitz und Erwerb hierzulande nicht erlaubt.

Auch wenn die Nutzung von CBD in den meisten Fällen legal ist, sollten Verbraucher vorsichtig sein: Einige Länder haben strengere Regeln als Deutschland und verbieten grundsätzlich den Kauf oder Verkauf von Cannabisprodukten, einschließlich CBD. Daher empfehlen Experten, vor Reisen in andere Länder zu überprüfen, ob dort der Besitz und Handel von Cannabidiolprodukten gestattet ist. In einigen Staaten können Personen für den illegalen Besitz von CBD festgenommen werden, was schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen kann.

5% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 26,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
10% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 54,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kann man mit CBD Öl oder CBD Tropfen abnehmen? – wer hat es geschafft?

Man kann mit CBD Öl oder CBD Tropfen kein signifikantes Gewicht abnehmen, aber dank der vielfältigen gesundheitsfördernden Eigenschaften kann es in Kombination mit einer gesünderen Ernährung und regelmäßiger Bewegung zu einer langfristigen Gewichtsreduzierung beitragen. Es gibt viele Personen, die berichten, dass sie ihre Essgewohnheiten durch die Einnahme von CBD Öl oder CBD Tropfen verändert und ihnen dadurch geholfen haben, ihr Zielgewicht zu erreichen.

Viele Menschen nehmen auch CBD als Teil eines Programms zur Gewichtsabnahme. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass man trotzdem mehr über Ernährung und Bewegung wissen sollte, wenn man nachhaltige Ergebnisse erzielen möchte. Dennoch können die antioxidativen Eigenschaften von CBD helfen, oxidative Schäden im Körper zu behandeln und Inflammationen zu reduzieren – was letztlich auch die Fettverbrennung anregt. Außerdem verbessert es die Stimmung und fördert den Schlafaspekt, die bei der Gewichtsabnahme eine wichtige Rolle spielen.

Wie schnell wirkt, CBD Öl bei Angst oder Depressionen

Es ist schwierig zu sagen, wie schnell es CBD Öl bei Angst wirken kann, da jeder Mensch anders reagiert und die Wirkungen von Person zu Person variieren. Allerdings berichten viele Anwender davon, dass sie nach wenigen Wochen eine Verbesserung ihrer Angstgefühle bemerken konnten. Einige Anwender berichten auch davon, dass die Ergebnisse innerhalb von 24 bis 48 Stunden spürbar sein können. Der Grund für diese Beschleunigung der Wirkung liegt im direkten Kontakt des CBD Öls mit dem Endocannabinoid-System des Körpers.

Es wurde festgestellt, dass CBD in der Lage ist, den Serotoninspiegel zu erhöhen und somit die Symptome von Angstzuständen zu lindern. Außerdem bietet es auch Schutz vor Stressreizen und reduziert dadurch weitere Symptome von Angstzuständen. Zwar kann es keinesfalls als Heilmittel für Angstzustände angesehen werden, es besteht jedoch die Möglichkeit, symptomatische Erleichterung zu erfahren. Daher ist es ratsam, nach einiger Zeit regelmäßig die Einnahme von CBD Öl fortzusetzen und den Fortschritt der Behandlung zu überprüfen.

Darf man nach dem Einnehmen von CBD Auto fahren 

Mit CBD Auto fahren ist in der Regel völlig unbedenklich, das liegt daran, da man sich mit den legal erwerbbaren Produkten nicht berauschen kann. Selbst die geringe Menge THC, die in den meisten CBD-Produkten enthalten ist, spielt am Steuer üblicherweise keine Rolle. Trotzdem ist es notwendig zu verstehen, dass CBD ein recht neues und noch relativ unbekanntes Produkt ist und es somit kaum Studien gibt, welche die Auswirkungen von CBD auf den Fahrer untersuchen.

Daher sollte man beim Autofahren immer Vorsicht walten lassen und die Verkehrsregeln beachten. Außerdem sollte man bedenken, dass Cannabidiol sowohl direkt als auch indirekt Einfluss auf die psychische Wachsamkeit haben kann. Die Wirkung hängt stark vom jeweiligen Nutzer ab und einige Menschen könnten möglicherweise anfälliger für Ablenkung oder Unaufmerksamkeit sein. Auch wenn CBD nicht psychoaktiv wirkt, heißt das nicht automatisch, dass man unter dem Einfluss von Cannabidiol vernünftig Auto fahren kann. Am besten informiert man sich vorab gut über alle Risiken und Nebenwirkungen des Konsums und hält sich an die Verkehrsordnung.

Wie lange wirkt CBD 

CBD kann eine Wirkung von bis zu vier bis sechs Stunden erzielen. Dies ist auf die direkte Absorption durch die Mundschleimhaut zurückzuführen, wodurch CBD in kürzerer Zeit an den Rezeptoren im Körper binden kann. Im Gegensatz zu anderen Methoden der Einnahme muss CBD nicht den Magen-Darm-Trakt passieren und somit keine Verdauungsverluste erfahren.

Da das Cannabidiol schneller an die Rezeptoren gelangt, beginnt es auch früher zu wirken. Die vier bis sechs Stunden sind jedoch nur ein ungefährer Richtwert und können je nach Dosierung variieren. Auch individuelle Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Körpergewicht spielen bei der Wirkdauer von CBD eine Rolle. Weiterhin kann die Art der Einnahme einen Einfluss auf die Dauer haben: CBD Öl und Kapseln benötigen etwas mehr Zeit als etwa Konzentrate, speziell für orale Präparate oder Liquids zum Dampfen.

Was kostet CBD Öl in der Apotheke 

In Apotheken kostet CBD Öl ebenfalls unterschiedlich viel, abhängig von der Konzentration und Marke. Der Preis beginnt bei 30 EUR und ist deutlich höher als beim Online-Kauf. Dies liegt daran, dass Apotheken oftmals ihren Gewinn markieren, was den Preis für den Endverbraucher erhöht. Ein anschauliches Beispiel ist ein 5 % haltiges CBD Öl, das in Apotheken zwischen 35 und 41 EUR kostet – etwa 8 EUR mehr als beim Online-Einkauf. Auch die 20%-Version ist normalerweise teurer: ungefähr 115 bis 130 EUR – etwa 15 EUR mehr als der Online-Preis.

Wenn Sie jedoch nach stärkeren Produkten suchen, kann es möglich sein, dass Sie im Vergleich zu den Online-Preisen sogar Geld sparen; 40 % haltige CBD Öle können in Apotheken für 140 bis 160 EUR erhältlich sein – um bis zu 20 EUR billiger als im Internet. Generell lohnt es sich jedoch online einzukaufen, da hochwertige Produkte hier in der Regel viel günstiger sind und meist auch Gratisversand anbieten.

Was ist CBG Öl?

CBG Öl ist ein Extrakt, der aus Hanfpflanzen gewonnen wird und reich an Cannabigerol (CBG) ist. CBG ist das ursprüngliche Molekül der Cannabispflanze, aus dem alle anderen Cannabinoide abgeleitet werden. CBG Öl unterscheidet sich von anderen Cannabinoid-Ölen insofern, als es die direkte Quelle von CBG ist, einem nicht psychoaktiven Bestandteil der Hanfpflanze. Im Gegensatz zu THC enthält es keine psychoaktiven Eigenschaften und kann daher ohne Rezept erworben werden.

CBG Öl kann vielfältige Vorteile bieten. Es hat sich gezeigt, dass es Anzeichen von Entzündungen lindert und den Schlaf verbessert. Da CBG ein starkes antioxidatives Potenzial besitzt, kann es die Hautgesundheit fördern und Schuppenbildung verringern. Weiterhin hat es sich als hilfreiches Mittel bei Augenbeschwerden herausgestellt und kann Übelkeit reduzieren. Es wird auch angenommen, dass CBG möglicherweise einen positiven Einfluss auf Stimmungslagen haben könnte.

Da die Forschung über Cannabinoide noch relativ neu ist, gibt es noch viel zu erforschen bei der Untersuchung des Potenzials von CBD-Ölen für die Gesundheitsförderung. Aber man kann schon jetzt sehen, dass CBG-Öle helfen können, bestimmte Beschwerden zu lindern und verschiedene Aspekte unseres Wohlbefindens zu unterstützen.

Was ist der Unterschied zwischen CBG und CBD Öl

Der größte Unterschied zwischen CBG-Öl und CBD-Öl besteht darin, dass erstere Cannabigerol enthält, während letztere Cannabidiol enthält. Während CBG und CBD aus der gleichen Cannabispflanze stammen, sind sie chemisch unterschiedlich. CBG ist eine Vorstufe aller Cannabinoide, die als Teil des Endprodukts in einer Cannabispflanze gebildet wird. Es gibt eine hohe Menge an CBG in jungen Pflanzen, aber es wird im Laufe der Zeit abgebaut und zu anderen Cannabinoiden umgewandelt. Dies bedeutet, dass die Ernte älterer Pflanzen eine geringere Menge an CBG enthalten kann als die Ernte jüngerer Pflanzen. Einige Anbauer konzentrieren sich speziell darauf, Sorten mit höheren Konzentrationen an CBG zu züchten; solche Sorten werden als „High-CBG“ bezeichnet. 

CBD ist auch ein natürlich vorkommendes Cannabinoid in Cannabis-Pflanzen mit vielversprechenden potenziellen Eigenschaften für bestimmte Anwendungsbereiche und therapeutische Zwecke. In Gegensatz zu CBG findet man in der Regel nur sehr geringe Mengen CBD in jungen Cannabis-Pflanzen. Im Gegensatz zu CBG baut CBD nicht ab: Eine höhere Konzentration an CBD resultiert daher normalerweise aus länger lagerndem oder sortiertem Material mit besonders hohen Konzentrationen an CBD. Auch hier behalten die Hanfpflanzer verschiedene Techniken bei der Auswahl von Sorten bei, um den Anteil des Cannabinoids zu erhöhen oder senken.

Beide Öle haben verschiedene Verwendungsmöglichkeiten: Wenn Sie nach etwas suchen, das Ihnen helfen kann, Ihr Schlafmuster oder Stresslevel zu regulieren, sollten Sie sich für CBD entscheiden; wenn Sie jedoch nach etwas suchen, was Schmerzen lindert oder Entzündungen reduziert, sollte Ihre Wahl auf CBG fallen. Der Hauptunterschied liegt also in den Anwendungsmöglichkeiten – aber es ist wichtig zu beachten, dass beide sehr vielversprechend sind und mehr Forschung notwendig ist, um herauszufinden, welches Potenzial, sie haben. Menschen, vermischen beide Substanzen miteinander, um ihre jeweiligen Vorteile optimal nutzen zu können. Andere neigen dazu, ihn separat zueinander verwendet etwa 50 / 50 rund um ihre Bedürfnisse. Daher sollten Sie vor dem Kauf prüfen, ob Sie lieber direkt die reine Form von CBG Öl oder ein Mischprodukt von CBD und CBG Öl möchten, um schließlich das Bestmögliche für Ihr persönliches Wohlbefinden herausholen können.

5% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 26,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
10% CBD Öl von Naturecan
Preis: € 54,99 Jetzt kaufen bei Naturecan!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am um . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was sind die Vorteile von CBD

Die Vorteile von CBD sind sehr vielfältig. Es kann für eine Vielzahl von gesundheitlichen Bedingungen verwendet werden. Einige der häufigsten Verwendungszwecken von CBD sind die Linderung von Gelenkschmerzen und Entzündungen (Arthritis), die Linderung von Übelkeit und Erbrechen (Krebsbehandlung), die Linderung von Depressionen und Angstzuständen, die Behandlung von Schuppenflechte und Ekzemen, die Linderung chronischer Schmerzen, die Stärkung des Immunsystems und die Unterdrückung von Krampfanfällen.

CBD ist auch als natürlicher Analgetikum-Ersatz bekannt. Es bietet eine Alternative zu schweren Medikamenten zur Linderung schwerwiegender medizinischer Symptome, ohne dass Nebenwirkungen auftreten. Die Wissenschaftler haben ergeben, dass es ein sehr effektiver Weg ist, um Entzündungen und Schmerzen zu verringern, ohne den Körper mit chemischen Drogen zu überfordern. Ferner kann CBD helfen, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen zu behandeln – insbesondere bei Menschen mit Krebs oder anderen ernsthaften gesundheitlichen Problemen.

CBD ist auch in Bezug auf psychische Gesundheit vorteilhaft – es kann helfen, Stress abzubauen, Angststörungen zu lindern und depressive Symptome zu verbessern. In Studien wurde gezeigt, dass CBD bei der Besserung des allgemeinen Wohlbefindens unterstützend wirkt – sowohl emotional als auch physisch. Da es ein natürliches Produkt ist, gibt es keine Nebenwirkungen im Vergleich zu synthetisch hergestellten Drogen oder Medikamenten.

Ebenso hat CBD viele weitere Vorteile für die Gesundheit; es kann dazu beitragen, Bluthochdruck zu senken und den Cholesterinspiegel im Blut zu reduzieren – insbesondere LDL (schlechtes) Cholesterin – was ein Faktor in der Prävention vieler Herzkrankheit ist. Es hat auch antioxidative Wirkweisen gezeigt – in Bezug auf freie Radikale im Körper, was bedeutet, dass es dem Körper helfen kann, sich selbst vor Zellschäden oder Alter-bedingte Probleme zu schützen. Es ist auch bekannt, antioxidative Eigenschaften an Organismus besitzt, sodass es Ihnen helfen kann, Kontrolle über oxidativen, Stress, der mit chronischen Erkrankungen assoziiert ist.

Wie viel CBD pro Tag 

Die ideale Tagesmenge an CBD, die jeder Mensch zu sich nehmen sollte, hängt stark von seinen persönlichen Bedürfnissen und dem Grund ab, warum er CBD einnimmt. Generell kann man sagen, dass 20 bis 100 mg CBD als Standarddosis angesehen werden. Allerdings ist es bei der Bestimmung der optimalen täglichen Dosis wichtig zu bedenken, dass jeder Körper anders reagiert und die Menge variieren kann. Daher ist es ratsam, langsam und schrittweise vorzugehen — beginne mit einer geringeren Menge (z.B. 20 mg) und steigere die Dosierung je nach Bedarf schrittweise um 5–10 mg pro Tag, bis du zufriedenstellende Ergebnisse erzielst.

Es gibt einige Faktoren zu beachten, wenn du versuchst deine perfekte tägliche Dosis an CBD zu bestimmen:

  • Die Konzentration des CBD-Produkts;
  • Deine Gewichtsklasse;
  • Dein Grund für die Einnahme von CBD;
  • ob du andere Medikamente einnimmst;
  • Andauer der Symptome;
  • Art der Symptome usw.

Es ist daher notwendig, dass du dich mit deinem Arzt oder Apotheker in Verbindung setzt und ihn über alle Medikamente aufklärst, die du nimmst oder planst einzunehmen – vor allem bevor du damit beginnst regelmäßig CBD Produkte einzunehmen. Auf dieser Grundlage können sie dir helfen bei der Bestimmung der idealen Tagesdosis für dich und den gewünschten Zweck — ob für allgemeine Gesundheit oder spezielles Wohlbefinden!

Welche CBD Produkte gibt es für Tiere?

Die Produkte umfassen CBD-Öle, Leckerlis, haut beruhigendes Shampoo auf CBD-Basis und Salben zur Linderung von Schmerzen oder Entzündungen. Da alle diese Produkte frei von Terpene und THC sind (unter 0,01 %), ist ihr Einsatz bei Haustieren absolut sicher. Auch die Verwendung natürlicher und beruhigender Inhaltsstoffe macht die CBD-Produkte perfekt, um damit die Gesundheit seiner Tiere zu unterstützen. Ebenso wurden alle Produkte von Experten für Haustiere entwickelt und in unabhängigen Laboren getestet. So stellt man sicher, dass jeder Käufer Qualitätsprodukte erhält. Mit der richtigen Dosierung des CBD-Produkts kann man eine gute Unterstützung für sein Haustier erzielen und dessen Allgemeinzustand verbessern. Onlineshops wie der von Naturecan verkaufen hochwertige CBD-Produkte rund um Hunde, Katzen und Pferde – mit dem Ziel, dem Tierbesitzer die bestmögliche Unterstützung zu bieten.

  • CBD Öl für Pferde
  • CBD Salbe für Pferde
  • CBD Öl für Katzen
  • CBD Öl für Hunde
  • CBD Hundeleckerlis für die Gelenke
  • CBD Salbe für Hunde
  • CBD Hundeleckerlis für eine gesunde Haut
  • CBD Hundeleckerlis für innere Ruhe
  • Hautberuhigendes Shampoo für Hund & Katze

Was bringen CBD Produkte für Tiere?

Cannabidiol, besser bekannt als CBD, stellt ein äußerst vielseitiges und nützliches Medikament für tierische Patienten wie Hunde, Katzen und Pferde dar. CBD Öl ermöglicht den Tieren Einsichten in ein gesünderes Leben und kann zur Unterstützung von Erkrankungen sowie zum Stressabbau beitragen. CBD Öl ist in verschiedenste Dosierungen erhältlich, von spezifischen CBD-Ölen für Hunde oder Katzen bis zu CBD-Ölen für Pferde. Verschiedene Tierarztpraxen und CBD-Spezialisten können Ratschläge geben, welches CBD-Produkt am besten passt sowie die jeweils richtige Dosierung empfehlen.

CBD-Öle speziell für Hunde, Pferde und Katzen können als Ergänzung zur Gesundheitsfürsorge und pflegerischen Betreuung angewendet werden, um Stress- oder Angstzustände sowie Schmerzen oder Entzündungen in diesen Tierarten zu lindern. CBD-Öl hat belegte antioxidative Wirkung durch seine enthaltenen Cannabinoide und kann so das Immunsystem stärken, den Appetit stimulieren und auch bakterielle Infektionen behandeln. CBD ist eine schnelle, effektive landwirtschaftliche Lösung mit vielen potenziellen Vorteilen für Tiere. Der Anbieter Naturecan bietet hochwertige CBD Produkte, speziell hergestellt für Tiere in seinem Onlineshop an.

Was bringt CBD bei Pferden?

CBD kann Pferde bei einer Vielzahl von Erkrankungen unterstützen. Es kann helfen, Gelenkprobleme zu lindern, Angstzustände zu reduzieren, Verdauungsstörungen zu mildern und chronische Schmerzen zu lindern. Überdies kann es auch zur Linderung von Allergien und Hauterkrankungen beitragen.

Aufgrund der Fähigkeit von CBD Öl, den Körper vor Stressreaktionen zu schützen, hat es sich bei Pferden als besonders nützlich erwiesen. CBD verhindert die Bildung entzündlicher Substanzen im Körper und reguliert den Cortisolspiegel (das Stresshormon). Dies wiederum fördert ein gesundes Immunsystem und ein allgemeines Wohlbefinden. Dadurch können Pferde gleichmäßiger Leistungen erbringen und insgesamt robuster sein.

CBD ist auch gut verträglich für Tiere. Es wird normalerweise in Form von Öl oder Pulver verabreicht – je nach Art des Produkts – und ist leicht in das tägliche Futter oder Getränk Ihres Pferdes zu mischen. Da CBD eine natürliche Substanz ist, sind Nebenwirkungen außergewöhnlich und geringfügig.

Mario Wormuth
Mario Wormuthhttps://erfahrungsguru.de
Ehrliche Meinungen, gut recherchiert und immer vorn dabei.

Mehr vom Autor

Ähnliche Beiträge

Werbung

Letzte Beiträge

Hufe deiner Pferde wieder zum Glänzen bringen – Mit Huföl!

Es ist wichtig, die Hufe von Pferden regelmäßig zu pflegen, um ein gesundes und glänzendes Aussehen zu erhalten und Krankheiten bei Pferden vorzubeugen. Eine...

Die Vorteile der Verwendung von Ohrreinigern für Hunde – Ohrreiniger für Hunde

Die Ohrenpflege ist ein wichtiger Bestandteil, nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Ihrem Hund. Welche Rolle spielt die Ohrenreinigung bei Hunden und...

Ein großes Katzenklo für ihre Katze günstig kaufen – Das XXL Paradies für ihren kleinen Liebling!

Sind Sie auf der Suche nach einem größeren Katzenklo für Ihre Katze? Dann sollten Sie ein XXL-Katzenklo in Betracht ziehen. Ein großes Katzenklo kann...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner