Befreie Leitungswasser effektiv von Kalkablagerungen – Verwandle dein hartes Leitungswasser mit Brita Wasserfilter in samtweiches Quellwasser!

Brita, die vertrauenswürdigste Marke Nr. 1 bei Haushaltsfiltern, hilft dir, dein hartes Leitungswasser in samtweiches Quellwasser zu verwandeln. Genieße die feinen Noten deines Cafés oder deines Tees ganz neu, die du dank des kalkhaltigen Leitungswasser seit Jahren gar nicht mehr wahrnehmen konntest.

Du wirst nicht nur einen Unterschied im Geschmack feststellen, sondern auch deine Haushaltsgeräte wie der Wasserkocher werden es dir danken, dass du entkalktes Wasser verwendest. Das Wasser aus dem Brita-Wasserfilter lässt die zubereiteten Speisen besser schmecken und deine Getränke leuchten in kräftigen, schönen Farben.

Wir selbst benutzen einen Tischwasserfilter von Brita. Wir finden seitdem unser Leitungswasser um einiges besser. Der Brita Wasserfilter leistet, dank der hocheffektiven Kartuschen mit Aktivkohle ganze Arbeit. Schadstoffe wie Chlor, Schlacken und Kalk werden minimiert und verwandeln das harte Wasser in sehr weiches angenehmes Trinkwasser.

Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 15:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Warum benötige ich einen Brita Wasserfilter?

Barita Wasserfilter reinigen das Wasser effektiv!
Brita Wasserfilter arbeiten höchst effizient und das gereinigte Wasser ist ideal für dich!

Viele Gebiete in Deutschland enthalten trotz des hervorragenden qualitativen Standards an Trinkwasser aus der Leitung hartes, kalkhaltiges Wasser. Alte Rohre können zusätzlich dafür Sorge tragen, dass viele Ablagerungen mit ins Trinkwasser gelangen können. Medikamentenrückstände und Hormone belasten die städtischen Klärwerke obendrein und bedeuten einen wahren Kampf für die Filtersysteme. Mit dem Brita Wasserfilter können sie ganz einfach hartes Wasser in weiches verwandeln. Der Tischwasserfilter ist sehr effektiv und das Wasser schmeckt nach dem Filterungsprozess deutlich angenehmer.

Wie funktioniert der Brita Wasserfilter?

Funktionsweise

Der Tischwasserfilter von Brita funktioniert auf zwei verschiedenen Wegen und ist dabei hochfunktionell. Ein Vlies entfernt im vorn herein bereits gröbere Verunreinigungen.

  1. Ionenaustauscher: Durch ersetzten von Anionen und Kationen können etwa Magnesium und Calciumionen ausgetauscht werden, die verantwortlich für die Kalkentstehung sind. Insgesamt machen sie auf diesen Weg das Wasser weicher. Nachträglich ins Trinkwasser geratene Metalle wie Kupfer und Blei können auf diesem Wege ebenso neutralisiert werden.
  2. Aktivkohle: Die Aktivkohle im Brita Wasserfilter sorgt unter anderem dafür, dass Medikamentenrückstände, Chlorverbindungen und andere Substanzen an den großflächigen Poren haften bleiben und reduziert werden.

Dabei behält der Brita Wasserfilter einen Großteil der Mineralstoffe des Wassers bei und bindet gleichzeitig Stoffe und Substanzen, die für unangenehme Gerüche und Geschmäcker verantwortlich sind.


Wie nehme ich den Brita Wasserfilter in Betrieb?

Gerade zum Beginn, wenn du dir einen neuen Tischwasserfilter von Brita zulegst oder eine neue Kartusche eingesetzt hast, führt der Geschmack einen in die Irre. Du musst sicher gehen, dass du den Wasserfilter richtig vorbereitest, um komische metallische oder gar bittere Geschmäcker zu vermeiden. Viele äußern sich über negativen Geschmack nach dem Filtern. Das Wasser von Brita ist gefiltert und schmeckt nicht, das Wasser von Brita schmeckt komisch oder Brita Wasserfilter Wasser schmeckt bitter, sind Aussagen, die eintreffen. Oftmals führt diese Reaktion dazu, dass der Tischwasserfilter als nutzlos oder schlecht abgestempelt wird – das ist ein Irrglaube!

Denn es spielt die richtige Vorbereitung der Kartusche eine wesentliche Rolle, ob das Wasser aus einem Wasserfiltersystem gut oder schlecht schmeckt!

Wie bereite ich die Kartusche oder den Brita Wasserfilter richtig vor?

Das Vorbereiten einer neuen Kartusche ist kinderleicht!

Nachdem du den Brita Wasserfilter der Verpackung entnommen hast, baue ihn am besten in seine vier Einzelteile auseinander. Wichtig ist, dass du die neue Kartusche aus der separaten Packung befreist und großzügig ein paar Minuten lang unter Wasser tauchst, damit sie aktiviert wird und der gesamte Sauerstoff entweichen kann. Wenn es dir beliebt brauchst, du das Wasser nicht wegschütten, sondern kannst gerne deine Pflanzen damit gießen.

Baue anschließend die Kartusche in den Trichter, dem Inneneinsatz des Brita Wasserfilter ein und setzte dieses in das Außenteil ein. Dieses ist ganz unkompliziert und selbsterklärend, da die Bauteile so konstruiert worden, dass sie ineinandergreifen.

Lasse anschließend ungefähr 2 Liter Leitungswasser durch den Filter laufen, um ihn zu aktivieren. So verhinderst du außerdem, dass Rückstände aus der Produktion mit in dein Trinkwasser gelangen. Trinke erst ab dem kommenden Liter das Wasser und genieße frisches kalkfreies Wasser. Abschließend setzte den Deckel zurück auf den Britta Wasserfilter.

Was tun, wenn das Wasser aus einem Brita Wasserfilter schlecht schmeckt?

5 Schritte Anleitung damit gefiltertes Wasser noch besser schmeckt:

Schritt 1:

Neue Kartusche einige Minuten unter Wasser tauchen, um diese zu aktivieren

Schritt 2:

Dieses Wasser NICHT trinken, sondern für deine Blumen verwenden.

Schritt 3:

Kartusche in den Trichter einsetzen.

Schritt 4:

Nun lässt du ca. 2 Liter Leitungswasser durch den Filter laufen. So verhinderst du ungewollte Rückstände im Trinkwasser.

Schritt 5:

Leckeres, gefiltertes Wasser genießen!


Wie aktiviere ich die Kartuschenwechselanzeige?

Um die Anzeige zu aktivieren, setzt den Deckel auf den Brita Wasserfilter und drücke den Knopf 5 Sekunden lang, um die Anzeige zu starten. Du solltest die Kartusche turnusmäßig alle 4 Wochen wechseln.

Wie viel Wasser kann ich mit dem Brita Wasserfilter filtern?

Das kommt ganz nach Härtegrad des Wassers an. Grundsätzlich können rund 100 Liter pro Kartusche gefiltert werden. Zusätzlich hast du eine integrierte Anzeige auf dem Deckel, wann du wechseln solltest. Alle vier Wochen ist ein Wechsel zwingend erforderlich.

Wie viel Wasser filtert der Brita Wasserfilter auf einen Schwung?

Wenn du den Innentrichter komplett auffüllst, wirst du ca. 650 ml abschöpfen können, nach einigen weiteren kannst du den Rest abschöpfen. Insgesamt kannst du so pro auffüllen 1 Liter Wasser filtern.


Was sind die schwarzen Partikel im Wasser?

Die schwarzen Partikel im gefilterten Wasser sehen aus wie schwarze Punkte. Sie sind Rückstände des Aktivkohlefilters. Vermeiden kannst du die schwarzen Partikel, wenn du den Wasserfilter richtig vorbereitest und die ersten 2–3 Liter durchlaufen lässt, ohne es zu verwenden.

Wo kann ich den Brita Wasserfilter kaufen?

Du kannst den Brita Wasserfilter* im Angebot auf Amazon kaufen oder lokal bei Händlern deiner Wahl ausschau nach dem Produkt halten. Auf Amazon sind auch die angebotenen Kartuschen* zum Wechseln erhältlich.

Der Wasserfilter von Brita: Unsere Empfehlung + 3 Kartuschen

Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 15:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kartuschen für den Wasserfilter von Brita: Unsere Empfehlung

Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 15:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unser Fazit und Erfahrungsbericht zu Brita Wasserfilter

Wir haben uns den Brita Wasserfilter zugelegt, da das Leitungswasser aus dem Wasserhahn ziemlich hart ist. Der Kalk störte uns schon seid längeren und sind deshalb froh, dass wir über die Firma von Brita gestolpert zu sein. Eine günstige Alternative hätten wir nicht in Betracht gezogen, getrost des Mottos, wer günstig kauft, kauft zweimal. Der Preis für den Wasserfilter ist unserer Meinung nach vollkommen gerechtfertigt. Sauberes Trinkwasser ist ein hohes Gut und wenn dieses auch noch weich und geschmeidig schmeckt ein Glücksgefühl.

Eine Osmoseanlage filtert das Leitungswasser mit feinster Technologie in Sachen Filtertechnik. Wer etwas mehr investieren möchte, ist hiermit gut beraten.

Seit der Entdeckung des Tischwasserfilters sind wir begeistert und benutzen diesen Tagtäglich um unser Wasser zu filtern. Eine komplette Osmoseanlage* war uns bisweilen zu kostenintensiv, steht jedoch in naher Zukunft auf Platz Nummer 1 der neuen Anschaffungen, die auf unseren Zettel stehen.

Nicht nur unser täglicher Kaffee, sondern auch unsere Speisen, die wir mit dem gefilterten Wasser von Brita herstellen, schmecken viel besser. Außerdem ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass mit diesen einfachen Methoden einiges an schädlichen Substanzen und Kalk aus unseren Leitungswasser entfernt wurden. Ferner weiß man nicht, wie die ganzen Medikamentenrückstände auf die Psyche wirken, eventuell eine Folge für Depressionen?

Wir freuen uns, dir über unsere Alternative zu einem gesünderen Wasser vorgestellt haben zu dürfen. Wir wünschen dir einen gesunden Durst – Dein Team von Erfahrungsguru.de

Mario Wormuth
Mario Wormuthhttps://erfahrungsguru.de
Ehrliche Meinungen, gut recherchiert und immer vorn dabei.

Mehr vom Autor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

Pflanzen überwintern – Mache es richtig!

Abends wird es schon früher dunkel, die Temperaturen sinken und die Blätter fallen langsam von den Bäumen. Jetzt ist klar, es wird Herbst! Gerade...

7 Tipps, wie man mit Depressionen nach einer Trennung umgeht

Eine Trennung kann eine sehr schwierige und emotionale Zeit sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich überwältigt, verloren und sogar deprimiert fühlt. Es...

Toller Klang mit E Piano! Spiele gefühlvoll wie in deinen Träumen.

Du möchtest Klavierspielen können wie die ganz großen, kannst dir ein echtes Klavier aber nicht leisten? Dann ist ein E Piano eine tolle Alternative....
Cookie Consent mit Real Cookie Banner