Pflanzen überwintern – Mache es richtig!

Abends wird es schon früher dunkel, die Temperaturen sinken und die Blätter fallen langsam von den Bäumen. Jetzt ist klar, es wird Herbst! Gerade in diesen Tagen machen sich viele Menschen Gedanken darüber, wie sie ihre Pflanzen überwintern, ohne dass diese einen Schaden tragen. Denn wäre es nicht schade, wenn sie eingehen?

Doch welche Pflanzen müssen eigentlich eingewintert werden und wie geht das? Genau auf diese Fragen haben wir für euch ein paar Antworten vorbereitet, um euch das Pflanzen überwintern unkompliziert zu gestalten. Eure Pflanzen sind es wert richtig über die kalte Jahreszeit gebracht zu werden, denn es sind tolle Lebensformen, die für Sauerstoff sorgen, der für uns überlebenswichtig ist. Außerdem kann man mit ihnen eine tolle Dekoration für dein Heim schaffen.


Welche Pflanzen müssen im Winter rein?

Pflanzen, die ursprünglich aus wärmeren Klimazonen stammen, sollten im Winter eingepackt und ins Haus geholt werden, um zu überleben. Wenn du Pflanzen aus den Tropen, Südamerika, Asien oder Südafrika auf deinem Balkon oder deiner Terrasse haben, solltest du rechtzeitig mit der Überwinterung beginnen. Pflanzen aus dem Mittelmeerraum müssen am Ende des Jahres überwintert werden, damit sie nicht erfrieren.

Also informiere dich rechtzeitig welche Pflanzen überwintern müssen.


Welche Pflanzen können im Topf draußen überwintern?

Hier ein paar Pflanzen, die einfach im Kübel draußen bleiben können:

  • Lavendel
  • Winterheide
  • Hortensien
  • Hibiskus
  • Buchsbaum
  • Kirschlorbeer
  • Ilex
  • Bambus
  • Ziergräser
  • Ginkgo
  • Zwergflieder
  • Englische Rosen

Wann sollte man Pflanzen einwintern?

Gerade Pflanzen, die ursprünglich aus wärmeren Gebieten stammen, sollten im Winter speziell verpackt oder ins Haus geholt werden, damit die Pflanzen überwintern. Hast du Pflanzen aus den Tropen, Südamerika, Asien oder Südafrika auf deinem Balkon oder deiner Terrasse, dann solltest du schon rechtzeitig mit dem Einwintern beginnen.

Hier empfehlen wir möglichst schon im Oktober daran zu denken, damit deine Pflanzen überleben. Ein paar Beispiele für diese Pflanzen: Zitronen/Orangenbäume, Palmen artige, Bougainvillea oder Fuchsien.

Andere Gewächse können auch länger draußen bleiben, da sie etwas Kälte-unempfindlicher sind und bis zu minus 5 Grad locker überstehen können. Dazu gehören Pflanzen aus mediterranen Gebieten wie Olivenbäume, Feigen oder Oleander. Hier reicht es, wenn du sie bis November noch im Freien lässt und erst danach auf den Winter vorbereitest.

Natürlich musst du nicht alle Pflanzen über den Winter speziell versorgen. Es gibt auch genügend Pflanzen, die winterhart sind und einfach draußen bleiben können! Also mache dich im voraus schlau, welche Pflanzen du dir kaufst, um im Herbst/Winter richtig zu reagieren. Hier ein paar bekannte Beispiele für winterharte Pflanzen: Buchsbaum, echter Lavendel, Hortensie, Hyazinthe, Narzissen, Pfeifengras, Pfingstrose und die immergrüne Magnolie. Also gilt nicht alle Pflanzen überwintern drinnen, manche halten Minustemperaturen aus.


Kann ich Pflanzen überwintern im Keller?

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, machen sich viele Gärtner Gedanken darüber, wie sie ihre Pflanzen überwintern können. Während einige Pflanzen ins Haus gebracht werden können, brauchen andere einen kühlen, dunklen Platz, um die Wintermonate zu überstehen.

Für diese Pflanzen sind Kellerräume eine perfekte Lösung, da sie in der Regel ideale Bedingungen für die Überwinterung bieten. Pflanzen, die im Keller überwintert werden, müssen gelegentlich kontrolliert werden, um sicherzustellen, dass sie nicht austrocknen oder zu viel Wasser bekommen. Mit ein wenig Sorgfalt ist die Überwinterung im Keller jedoch eine gute Möglichkeit, die Pflanzen bis zum Frühjahr gesund und munter zu halten.


Wohin mit den Balkonpflanzen im Winter?

Viele Menschen wissen nicht, dass Pflanzen überwintern die Wintermonate über wichtig ist damit diese überleben können. Mit ein wenig Vorbereitung kannst du deine Balkonpflanzen die ganze Saison über gesund und glücklich halten. Das Wichtigste ist, die Pflanzen vor Frost zu schützen. Das bedeutet, sie von zugigen Fenstern und Türen fernzuhalten und dafür zu sorgen, dass sie genügend Licht erhalten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sie in einen Wintergarten oder in ein Sonnenzimmer zu stellen, oder sogar auf eine nach Süden ausgerichtete Fensterbank. Wenn du keinen Zugang zu Sonnenlicht hast, kannst du Anzuchtlampen verwenden.

Denke auch daran, deine Pflanzen regelmäßig zu gießen. So bleiben sie hydratisiert und die Erde friert nicht ein. Schließlich solltest du auch die Temperatur im Auge behalten. Pflanzen können sterben, wenn sie zu kalt werden. Deshalb ist es wichtig, sie bei schlechtem Wetter ins Haus zu holen. Wenn du diese einfachen Tipps befolgst, kannst du deine Balkonpflanzen den ganzen Winter über genießen.

Das ideale Winterquartier ist hell und warm. Wenn möglich, ist ein kleines Gewächshaus die beste Wahl. Für weniger empfindliche Pflanzen reichen auch kühle Räume, ein kühler Keller, ein Treppenhaus oder eine Garage. Die Pflanzen dürfen im Winter nicht zu dicht stehen.


Pflanzen überwintern, wie mache ich das?

Pflanzen überwintern
Gerade tropische Pflanzen überwintern ist dringend erforderlich, da diese höhere Temperaturen gewohnt sind!

Pflanzen, die überwintern, benötigen besondere Pflege, um die kalten Wintermonate zu überstehen. Während dieser Zeit verlieren sie ihre Blätter und fallen in eine Art Winterruhe. Um Pflanzen erfolgreich zu überwintern, ist es wichtig, ihnen die richtigen Bedingungen zu bieten. Sie brauchen einen kühlen und dunklen Platz mit niedriger Luftfeuchtigkeit. Der Boden sollte außerdem gut durchlässig sein, da nasse Erde zu Fäulnis führen kann. Die Pflanzen können in einer Garage oder einem Keller untergebracht werden, vorausgesetzt, die Temperatur fällt nicht unter den Gefrierpunkt. Bei richtiger Pflege können die überwinternden Pflanzen gut gedeihen und im Frühjahr eine schöne Blütenpracht bieten.

Pflanzen überwintern im Haus, benötigen ein wenig zusätzliche Pflege, damit sie die kalten Monate gesund und munter überstehen. Beim Einpacken der Pflanzen für den Winter gibt es, ein paar wichtige Dinge zu beachten.

Erstens: Achte darauf, dass die Pflanzen sauber und frei von Schädlingen sind.

Zweitens: Wähle einen gut belüfteten Behälter, in dem die Pflanzen atmen können.

Drittens: Packe die Pflanzen locker ein und verwende zerknülltes Zeitungspapier oder Luftpolsterfolie als Polsterung.

Beschrifte schließlich jede Pflanze deutlich, damit du weißt, welche Pflanzen besondere Pflege benötigen. Mit ein wenig Vorbereitung sind deine Pflanzen bereit, die Wintermonate im Haus zu überstehen.


Wie packe ich Pflanzen für den Winter ein?

Wenn die Temperaturen sinken und die Tage kürzer werden, beginnen viele Gärtner damit, ihre Pflanzen für den Winter einzupacken. Auch wenn es wie eine entmutigende Aufgabe erscheint, gibt es ein paar einfache Schritte, die dazu beitragen können, dass deine Pflanzen erfolgreich überwintern.

Schaue dir zunächst deine Pflanzen genau an und identifiziere beschädigte oder kranke Pflanzen. Diese Pflanzen sollten von den anderen entfernt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Reinige dann vorsichtig alle Blätter deiner Pflanzen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Sobald deine Pflanzen sauber sind, können sie eingepackt werden.

Wenn du Kartons oder Kisten verwendest, lege diese mit Zeitungspapier oder Sackleinen aus, um sie zu isolieren und vor Frost zu schützen. Achte beim Einpacken darauf, dass um die Pflanzen herum etwas Platz ist, damit sie atmen können. Wenn alles eingepackt ist, verschließe die Kisten und lagere sie an einem kühlen, dunklen Ort. Mit ein wenig Vorbereitung kannst du dich darauf verlassen, dass deine Pflanzen bis zum Frühling sicher und gesund sind und du die Pflanzen überwintern konntest.


Wie oft sollte ich Pflanzen im Winter gießen?

Pflanzen überwintern
Das richtige Gießverhalten ist beim Pflanzen überwintern essenziell wichtig!

Pflanzen überwintern, indem sie eine Ruhephase einlegen. Das heißt, sie stellen ihr Wachstum ein und ihr Stoffwechsel verlangsamt sich. Daher brauchen sie nicht so viel Wasser wie während der Wachstumsperiode. Sie brauchen aber immer noch etwas Wasser, damit sie nicht austrocknen. Als Faustregel gilt, dass die Pflanzen einmal pro Woche gegossen werden sollten, wobei dies je nach Pflanze, Klima und Topf-erde variieren kann. Pflanzen in Tontöpfen müssen insbesondere häufiger gegossen werden als solche in Kunststofftöpfen.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie oft du deine Pflanzen gießen solltest, gehe am besten auf Nummer sicher und überprüfe die Erde vor dem Gießen, um sicherzugehen, dass sie nicht bereits feucht ist. Die Überwinterung von Pflanzen kann ein Balanceakt sein, aber mit ein wenig Ausprobieren hast du den Dreh bald raus.

Viel Spaß beim Ausprobieren, behaltet einen grünen Daumen und genießt die gemütliche Herbst und Winterzeit. Gerade in dieser Jahreszeit bietet es sich an, eine heiße Tasse Tee zu genießen und in Ruhe seine Pflanzen winterfest zu machen. Oder geht raus und sammelt schöne Pilze im Wald.

Eine ruhige Zeit wünscht euch Erfahrungsguru <3

Mario Wormuth
Mario Wormuthhttps://erfahrungsguru.de
Ehrliche Meinungen, gut recherchiert und immer vorn dabei.

Mehr vom Autor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ähnliche Beiträge

Werbung

Letzte Beiträge

Watercolour Bilder mit Wasserfarben erstrahlen lassen!

Zeichnen mit Wasserfarben sind ein lustiges und entspannendes Hobby, das jeder betreiben kann. Mit diesem Hobby sind die Möglichkeiten endlos! Du kannst damit alle...

Got7 Flavor Powder – Entdecke mehr als 15 verschiedene Geschmacksrichtungen in 2022!

Wenn es um leckere Geschmackspulver geht, ist got7 Flavor Powder ganz vorn mit dabei und kann es mit vielen anderen Anbietern locker aufnehmen. Mit...

Ein Regenbogen Wandtattoo für das Kinderzimmer finden – Die schönsten Motive im Vergleich

Das Kinderzimmer ist schön eingerichtet, alles steht an seinem Platz und wirkt harmonisch – aber etwas fehlt für den letzten Schliff noch? Wie wäre...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner