Hier zu Lebkuchenhaus Rezepte – kreiere dein eigenes Schloss!

Lebkuchenhaus Rezepte sind ein traditioneller Weihnachtsgenuss, der seit Jahrhunderten von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen geschätzt wird. Sie entstanden im 16. Jahrhundert in Deutschland als dekorative Art, Weihnachten zu feiern, und waren ursprünglich wie Pyramiden oder Hütten geformt. Im Laufe der Zeit entwickelten sie sich zu den komplizierten Strukturen, die wir heute kennen, und wurden mit Süßigkeiten und Zuckerguss verziert, um wie echte Häuser auszusehen.

Lebkuchenhäuser sind zu einer beliebten Familienbeschäftigung rund um die Feiertage geworden und ermöglichen jedem, kreativ zu werden und sein eigenes einzigartiges Bauwerk zu gestalten. Es ist auch eine hervorragende Möglichkeit, sich mit seinen Lieben zu treffen und dabei etwas über die Geschichte zu lernen.

Im Laufe der Jahre haben sich Lebkuchenhaus Rezepte zu mehr als nur einer Weihnachtsleckerei entwickelt – sie werden von professionellen Bäckern, die an Wettbewerben auf der ganzen Welt teilnehmen, in Kunstwerke verwandelt. 

Wenn du also auf der Suche nach einer unterhaltsamen Beschäftigung für die Weihnachtszeit bist, warum versuchst du nicht, ein Lebkuchenhaus zu backen und zu bauen? Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine brillante Gelegenheit, die Familie zusammenzubringen!

Pfefferkuchen Wunderland: 30 zauberhafte Rezepte
 Preis: € 8,29 Jetzt ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2023 um 04:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was ist ein Lebkuchenhaus?

Backen
Du kannst als Deko auch verschiedene Formen ausstechen.

Ein Lebkuchenhaus ist ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus Lebkuchen, einem gewürzten Keksteig, der häufig zum Backen verwendet wird. Das klassische Lebkuchenhaus Rezepte besteht aus Wänden, Dächern und anderen architektonischen Elementen, die aus dem Teig hergestellt werden. Lebkuchenhäuser gibt es schon seit Jahrhunderten. Ursprünglich kamen sie im 16. Jahrhundert in Deutschland und Österreich auf, wo sie als Dekoration bei religiösen Festen verwendet wurden.

Der Lebkuchenteig wird in der Regel aus Mehl, Butter, Eiern, Zucker, Melasse oder Sirup und Gewürzen wie Zimt, Muskatnuss und Piment hergestellt. Für klassische Lebkuchenhaus Rezepte benötigt man Ausstechformen oder Schablonen wie Kreise oder Quadrate für die Türen und Fenster oder Sterne für die Dächer. Der Teig wird dann im Ofen gebacken, bis er goldbraun wird und fest genug ist, um die Wände und andere Teile des Hauses zu formen.  

Sobald der Teig vollständig abgekühlt ist, beginnt man mit dem Bau des Hauses, indem man essbaren Kleber entlang einer Wandkante aufträgt, die als Basis für das Zusammenkleben weiterer Teile dient, bis man die gewünschte Form erhält. Dazu kann man entweder Zuckerguss verwenden oder einen stärkeren Kleber wie geschmolzene Marshmallows oder Schokoladenstückchen. Wenn die Wände fertig sind, können Sie verschiedene Dekorationen anbringen, z. B. Zuckerstangen für die Säulen auf der Veranda, M&Ms für die Fensterbank oder Gummibonbons für Türen und Fensterrahmen. 

Lebkuchenhaus Rezepte gibt es in vielen verschiedenen Stilen, von einfachen Häuschen bis zu aufwendigen Märchenschlössern, die mehrere Tage Arbeit erfordern können, nur um ein Haus fertigzustellen! Manche enthalten sogar winzige Pfefferkuchenfiguren, die sie bewohnen! Obwohl sie sehr zeitaufwendig sind, machen sie Kindern viel Spaß, während die Erwachsenen ihre Kreationen nach der Fertigstellung gerne essen! 


Wie lange kann man ein Lebkuchenhaus Rezepte essen?

Lebkuchenhaus Rezepte sind ein köstlicher Festtagsgenuss, der monatelang genossen werden kann. Allerdings ist es im Allgemeinen nicht empfehlenswert, Lebkuchen über einen längeren Zeitraum aufzubewahren, da sie dann ihre Frische und ihren Geschmack verlieren.

Wenn du ihn jedoch in einem luftdichten Behälter aufbewahren oder ihn fest in Pergamentpapier und Folie einwickelst, kannst du diese Leckerei bis zu zwei Monate lang genießen. Wenn du den Lebkuchen einfrierst, kann er bis zu sechs Monate haltbar sein, ohne seinen Geschmack und seine Konsistenz zu verlieren.

Wenn du Lebkuchenhaus Rezepte zum Backen auswählst, achte darauf, dass sie echte Butter und Gewürze wie Zimt und Muskatnuss enthält, denn so bleiben die Leckereien länger frisch. Sobald der Lebkuchen gebacken und abgekühlt ist, bewahre ihn bei Zimmertemperatur zwischen Lagen von Wachspapier oder Pergamentpapier auf, damit er seine Feuchtigkeit behält.

Wenn du deinen Lebkuchen noch länger haltbar machen willst, kannst du sie auch in den Kühlschrank stellen. Bei richtiger Lagerung sind selbst gebackene Lebkuchen bei Zimmertemperatur mindestens drei Wochen haltbar.

Gekühlt kann er bis zu mehreren Monaten halten, bevor er Anzeichen von Verderb wie Schimmel oder Austrocknung zeigt. Gönne dir also in dieser Weihnachtszeit ein paar leckere Lebkuchenhaus Rezepte.


Wie werden Lebkuchenhaus Rezepte nicht hart?

Bestimmt hast du schon versucht Lebkuchenhaus Rezepte gebacken und festgestellt, dass der Lebkuchen nach dem Backen leider fürchterlich trocken und hart ist. So ging es uns auch, aber wir haben festgestellt, dass es weicher wird, wenn man das Lebkuchenhaus etwas stehen lässt. Dabei saugt es die Luftfeuchtigkeit auf und wird deutlich weicher und genießbarer.

Ein kleiner Tipp für das Lagern. Am besten bewahrt man Lebkuchen in einer Tupperdose auf. Möchtest du verhindern, dass der Lebkuchen hart wird, dann lege ein Stück Apfel hinzu. Dieses solltest du aber regelmäßig wechseln, damit er nicht anfängt zu schimmeln.


Was haben Lebkuchenhaus Rezepte mit der Weihnachtszeit zu tun?

Lebkuchengebäck
Egal ob Lebkuchenhaus Rezepte oder einfaches Gebäck, es ist immer ein Genuss für die ganze Familie.

In der Weihnachtszeit gelten Lebkuchenhaus Rezepte mit ihren schokoladenfarbenen Fenstern und den Gummibonbon-Akzenten oft als Inbegriff für Dekoration und Geschenke. Sie stehen für Wärme, Festlichkeit und ein Gefühl von »Zuhause«.

Seit dem 16. Jahrhundert werden Lebkuchenhäuser in verschiedenen Ausführungen hergestellt. Von einfachen Lebkuchenausstechern bis zu Häusern voller Süßigkeiten und anderen Backwaren wecken Lebkuchenhäuser bei allen, die sie sehen oder essen, Nostalgie. Viele Familien freuen sich sogar darauf, in der Weihnachtszeit gemeinsam Lebkuchenhäuser zu bauen.

Lebkuchenhaus Rezepte sind zu einem beliebten Symbol der Weihnachtszeit geworden, das den Geist der Wärme und Freude verbreitet. Das Lebkuchenhaus erinnert daran, wie besonders diese Jahreszeit ist, denn es enthält eine unverwechselbare Kombination von besonderen Gewürzen wie Ingwer und Zimt. Diese Gewürze rufen ein Gefühl von festlicher Intimität hervor, wenn ihr schwerer, eindringlicher Duft die Luft erfüllt. Es ist eine unwiderstehliche Kombination, deren einzigartiger Geruch die begrenzte Natur von Weihnachten einfängt – eine Zeit, in der eine einzigartige Leckerei alle zusammenbringen und jeden Moment noch wertvoller machen kann.


Lebkuchenhaus Rezepte:

Zutaten: 

  • -50 g Butter, erweicht 
  • -75 g hellbrauner Zucker
  • -300 g Honig
  • -1 großes Ei und 1 Eiklar
  • -600 g Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben der Oberfläche 
  • -3 Teelöffel Backpulver 
  • -2 Teelöffel gemahlener Ingwer 
  • -1 Teelöffel gemahlener Zimt 
  • -1/4 Teelöffel gemahlene Nelken 
  • -3 TL Lebkuchengewürz
  • -2 Packungen Vanillezucker 
  • -30 g Kakaopulver
  • – Becher Sahne
  • -200 g Puderzucker
  • -Süßigkeiten zum Dekorieren

Anweisungen: 

 1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Pergamentpapier oder einer Silikonbackmatte vorbereiten und bereitlegen (am besten gleich 2 oder 3). 

 2. Als Erstes solltest du den Honig in einem Wasserbad flüssig werden lassen. Nun mische den Zucker, Vanillezucker, das Lebkuchengewürz, 1 Ei, die Butter und 4 EL Wasser.

Bevor du das Mehl, den Kakao und das Backpulver hinzufügst, siebe dieses im voraus, damit es keine Klümpchen gibt. Nun knete alles ordentlich durch, bis es einen gleichmäßigen Teig ergibt. Dieser ist recht fest, damit man ihn auch noch formen kann.

 3. Damit dir das Formen bzw. Ausschneiden der einzelnen Hausteile leichter fällt, solltest du im voraus Schablonen aus festem Papier oder Pappe anfertigen. Welche Teile du benötigst, hängt davon ab, was für ein Haus du bauen möchtest.

 4. Teile den Teig jetzt in mehrere Kugeln, und rolle ihn dünn aus (ca. 5 mm). Wichtig! Mehle deine Oberfläche vorher ordentlich ein, damit der Lebkuchen nicht kleben bleibt! Jetzt kannst du deine Schablonen zur Hand nehmen und deine Hausteile ausschneiden. Denke dabei auch an die Bodenplatte! Lege diese auf dein vorbereitetes Backblech und streiche den Teig ordentlich mit flüssiger Sahne ein.

Backe den Teig indessen bei 180 °C für 15min. Achte darauf, dass der Lebkuchen nicht verbrennt!

 5. Sobald das Haus so weit abgekühlt ist, dass du es anfassen kannst, legst du alle Teile vorsichtig auf ein großes, mit Wachspapier ausgelegtes Brett, das dir als Unterlage dient, während du alles zusammensetzt, damit du es später leichter verschieben kannst, ohne die Teile zu beschädigen.

Mische dir den Zuckerguss aus dem Puderzucker und dem Eiweiß zusammen und fange an, alle Teile zusammenzufügen. Für die Dachteile kannst du mit Zuckerguss entlang der Stützkanten zusätzliche Stabilität schaffen, bevor du das Dachteil auf die Wände legst und mit beiden Händen gegen die Wände drückst, sobald alles schön an seinem Platz sitzt.    

 6. Jetzt ist es Zeit für die Dekoration – Du kannst verschiedene Farben geschmolzener Süßigkeiten wie weiße Schokoladenstücke oder Streusel verwenden, um eine Winterlandschaft um Fensterrahmen oder Dächer herum zu schaffen, oder sogar getrocknete Früchte wie Aprikosen oder Preiselbeeren auf die gleiche Weise hinzufügen!

Du kannst alles Mögliche an Süßigkeiten wie Gummibärchen, Schokodrops oder Kekse verwenden – die Möglichkeiten sind endlos, also viel Spaß! Nach dem Hinzufügen der Dekorationen lasse alles fest werden, bevor du die fertigen Lebkuchenhaus Rezepte vorsichtig auf einen Teller oder ein Tablett stellst, je nachdem, wo es später ausgestellt werden soll – viel Spaß!

Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2023 um 04:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Wie klebe ich Lebkuchenhaus Rezepte zusammen?

Das Zusammenkleben der Lebkuchenhaus Rezepte ist ein wesentlicher Teil des Bauprozesses und kann mit einigen einfachen Werkzeugen durchgeführt werden, die die meisten Leute bereits zu Hause haben werden.

Zu Beginn musst du alle Teile ausschneiden und so vorbereiten, dass sie flachliegen können. Außerdem benötigst du einen starken essbaren Kleber wie Zuckerguss oder geschmolzene Marshmallows. Wenn du Zuckerguss verwendest, achte darauf, dass er dick genug ist, um als Klebstoff zu fungieren, aber nicht zu dick, damit er sich nicht gut verteilen lässt. Wenn du geschmolzene Marshmallows verwendest, musst du sie so lange rühren, bis sie eine Konsistenz erreicht haben, die sich leicht mit einem Spatel oder Messer verteilen lässt.

Sobald der Kleber fertig ist, beginne damit, jedes Seitenwandstück leicht auf den Boden des Hauses zu kleben. Du solltest die Teile einige Minuten lang festhalten, während der Kleber aushärtet, damit sie sich nicht zu sehr bewegen, bevor er vollständig getrocknet ist

Nachdem du jede Seitenwand auf dem Sockel befestigt hast, wende die gleiche Methode an, um die Dachteile zu befestigen. Es ist wichtig, das Dach nicht mit zu viel Kleber zu belasten, da es sonst beim Trocknen durchhängen könnte. Achten überdies darauf, dass du deine Hände und Werkzeuge während der Arbeit an der Lebkuchenhaus Rezepte sauber hältst, damit keine Flecken oder Fingerabdrücke auf deinem fertigen Projekt zurückbleiben.

Wenn du alle Wände und das Dach zusammengefügt hast, kann es sein, dass einige Bereiche aufgrund des Gewichts oder der Größenunterschiede zwischen den einzelnen Lebkuchenstücken zusätzliche Unterstützung benötigen (z. B. um Fenster oder Türen herum). Für diese Bereiche kannst du zusätzliche Stützen mit Gummiwürmern oder kurzen Zahnstochern anbringen.

Sobald alles fest zusammengeklebt ist, lasse alle Klebematerialien vollständig trocknen, bevor du versuchst, dein Lebkuchenhaus an seinen Platz zu stellen!


Wie dekoriere ich Lebkuchenhaus Rezepte?

Mädchen bäckt Lebkuchenhaus Rezepte
Gerade mit der ganzen Familie macht es Spaß Lebkuchenhaus Rezepte zu backen!

Ein Lebkuchenhaus zu verzieren ist eine lustige und kreative Art, seine Back- und Dekorationskünste unter Beweis zu stellen. Bevor du mit dem Verzieren beginnst, solltest du alle notwendigen Materialien besorgen. Du benötigst einen Bausatz für vorgebackene Lebkuchenhaus Rezepte, der die vorgeschnittenen Wände, das Dach, die Tür und andere architektonische Details sowie Zuckerguss oder königlichen Zuckerguss für den Zusammenbau und die Konstruktion des Hauses enthält, oder du backst die Teile nach dem obigen Rezept selbst nach.

Ansonsten benötigst du Süßigkeiten wie Zuckerstangen, Gummibonbons, Lakritzräder, Mini-M&Ms, Reese’s Pieces, Waffelkekse oder Waffeltüten für die Dachziegel, farbigen Zucker zum Bestreuen der Fensterbänke, der Terrasse oder der Verandastufen sowie eine Reihe von Streuseln in verschiedenen Farben und Formen.

Als Nächstes kannst du dein Haus mit allerlei Leckereien verzieren! Verwende zuerst größere Stücke wie Gummibonbons und Zuckerstangen und fülle dann kleinere Bereiche mit bunten Miniaturbonbons wie M&Ms oder Schokoladenchips. Kreiere mit diesen Muster wie Kreise oder Karos, um einen noch größeren Blickfang zu schaffen. Verwende reichlich Zuckerguss als »Klebstoff« an Stellen, an denen die Süßigkeiten nicht von allein haften.

Verleihe deinem Meisterwerk Struktur, indem du bunte Zuckergranulate auf Fensterbänke und Veranden streust, forme zarte Eiszapfen aus detaillierten Formen entlang der Dachrinnen, bastele, Schneemänner aus weißen Schokoladenknöpfen, streue Konfetti um Eingänge, forme Kränze aus roten Lakritzschleifen und bastele Fensterläden aus Schokoküssen. Kreiere Gehwege aus zerkleinerten Oreo-Keksen … die Möglichkeiten sind endlos!

Lasse deine Lebkuchenhaus Rezepte nach der Fertigstellung einige Zeit trocknen, bevor du es stolz auf deinem Festtagstisch ausstellst – viel Spaß!

Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2023 um 04:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Abschließende Worte

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Lebkuchenhaus Rezepte eine beliebte Urlaubstradition sind, die es schon seit Jahrhunderten gibt. Sie sind eine lustige Aktivität, die man mit der Familie, mit Freunden oder sogar allein machen kann. Von der Herstellung des Teigs und dem Bau des Hauses bis hin zur Dekoration und dem anschließenden Verzehr ist der Prozess der Herstellung dieser süßen Leckereien etwas ganz Besonderes. Sie sind nicht nur köstlich, sondern durch die festliche Dekoration auch noch schön anzusehen.

Lebkuchenhäuser bereiten allen, die sich daran beteiligen, jedes Jahr aufs Neue Freude; sie verkörpern den Geist des Winters, das Zusammensein mit der Familie und Nostalgie in einem Gericht!

Lies dir doch auch noch andere Beiträge zu den Themen Kürbis schnitzen, Geschmackspulver ohne Zucker oder Yacon Sirup.

Euer Team von Erfahrungsguru <3

Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2023 um 04:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mario Wormuth
Mario Wormuthhttps://erfahrungsguru.de
Ehrliche Meinungen, gut recherchiert und immer vorn dabei.

Mehr vom Autor

Ähnliche Beiträge

Werbung

Letzte Beiträge

Hufe deiner Pferde wieder zum Glänzen bringen – Mit Huföl!

Es ist wichtig, die Hufe von Pferden regelmäßig zu pflegen, um ein gesundes und glänzendes Aussehen zu erhalten und Krankheiten bei Pferden vorzubeugen. Eine...

Die Vorteile der Verwendung von Ohrreinigern für Hunde – Ohrreiniger für Hunde

Die Ohrenpflege ist ein wichtiger Bestandteil, nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Ihrem Hund. Welche Rolle spielt die Ohrenreinigung bei Hunden und...

Ein großes Katzenklo für ihre Katze günstig kaufen – Das XXL Paradies für ihren kleinen Liebling!

Sind Sie auf der Suche nach einem größeren Katzenklo für Ihre Katze? Dann sollten Sie ein XXL-Katzenklo in Betracht ziehen. Ein großes Katzenklo kann...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner