Was ist Yoga – Der Schlüssel zur inneren Ruhe und Traumfigur?

Woher kommt Yoga und was bringt dieser Sport?

Was ist Yoga - Der Schlüssel zur inneren Ruhe und Traumfigur?
Was ist Yoga – Der Schlüssel zur inneren Ruhe und Traumfigur?

Yoga ist eine jahrhundertealte Lebensweise und Tradition, die ihren Ursprung auf dem indischen Subkontinent hat. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten viele verschiedene Gurus diese Praktiken und gaben ihre Erfahrungen mit der spirituellen Disziplin an die nachfolgenden Generationen weiter. Das Yoga Sutra ist eines der ältesten bekannten Bücher der Inder und wurde um 200 Jahre vor Christus oder 400 Jahre nach Christus verfasst. Hier ist man sich leider nicht ganz so sicher, aber wir sind uns einig, Yoga gibt es bereits sehr vielen Jahren.

Im letzten Jahrhundert kam es zu einer Wiederbelebung, als Yoga-Experten in verschiedene Teile der Welt auswanderten. Damals erkannte die Welt die Bedeutung der einfachen Asanas oder der verschiedenen Körperhaltungen und deren Vorteile. Yoga kombiniert Asanas und Atemtechniken, die heute von Ärzten unterstützt werden.

Für viele Menschen ist Yoga mehr als nur eine Übung. Es hat sich gezeigt, dass es den Menschen hilft, ihre Körperstabilität und Flexibilität zu fördern und ihnen gleichzeitig inneren Frieden zu bringen. Yoga ist in den letzten zehn Jahren sehr populär geworden und kennt keine Altersgrenze. Die Praxis umfasst Dehnungs- und Atemübungen und wird oft mit Meditation kombiniert. Es gibt verschiedene Arten von Yoga, wie z. B. Hatha, Vinyasa, Iyengar, Ashtanga, Bikram, Yin, usw.

Yoga ist eine großartige Methode, um fit und gesund zu bleiben. Es hilft, Flexibilität, Kraft, Gleichgewicht, Konzentration und Ausdauer zu verbessern. Außerdem verbessert es die Schlafqualität und reduziert den Stresspegel. Es ist auch ein Sport, weil es die körperlichen Fähigkeiten und die Achtsamkeit der Praktizierenden verbessert. Verschiedene Sportler aus verschiedenen Sportarten haben zugegeben, dass Yoga ihnen bei der Verletzungsvorbeugung geholfen hat, indem es ihre Konzentration und körperliche Flexibilität verbessert hat.

Warum Du mit Yoga beginnen solltest – 5 Vorteile
  1. Es hilft, die Ausdauer und Flexibilität allmählich zu verbessern.

2. Es kann von jedem in jedem Alter begonnen und praktiziert werden.

3. Yoga lehrt die Menschen, sich besser zu konzentrieren und macht den Körper flexibler.

4. Es hilft auch, die Ausdauer zu verbessern.

5. Yoga hilft dir dabei abzunehmen


Noch keine Yoga-Ausrüstung? – Wir empfehlen dieses Starterkit:

High Pulse® Yoga Set (6 TLG.) mit Yogamatte, 2 Yoga Blöcke, Yogagurt, Yogatuch mit Antirutsch-Noppen und extra Handtuch – Praktisches Yoga-Set für Anfänger und erfahrene Yogis
High Pulse® Yoga Set (6 TLG.) mit Yogamatte, 2 Yoga Blöcke, Yogagurt, Yogatuch mit Antirutsch-Noppen und extra Handtuch – Praktisches Yoga-Set für Anfänger und erfahrene Yogis*

✅Starter-Kit für Einsteiger und Profis – umfasst alles was Sie zur Grundausstattung für Yoga brauch
✅Extra große Trainingsmatte bietet viel Platz für das Yogatraining
✅Yogablock und Yogastrap als Hilfsmittel für Übungen, die eine hohe Flexibilität erfordern
✅Yoga-Tuch mit Antirutsch Noppen und zusätzliches Handtuch für Gesicht und Hände – schnelltrocknend, rutschfest und besonders saugfähig
✅Inhalt: 1x Yoga Matte mit Tragegurt, 2x Yoga Block, 1x Yoga Gurt, 1x Yoga Tuch, 1x Handtuch

 Preis: € 39,99 Jetzt ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 15:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.


Yoga für Anfänger – Ganz einfach erklärt

Beginne mit einfachen Haltungen wie dem Stehen, gehe dann zu Gleichgewichtshaltungen über, gefolgt von Vorwärtsbeugen, Rückbeugen, Drehungen und Umkehrhaltungen. Sobald Du Dich damit wohlfühlst, kannst Du zu fortgeschritteneren Posen übergehen. Das klingt in der Theorie jetzt alles sehr einfach, aber das ist es leider nicht, wie alles im Leben sind die ersten Schritte die schwierigsten.

Es gibt viele Wege, wie man mit dem Yoga beginnt, nach unserer Meinung nach solltest Du Dir aber zu Beginn Deiner Reise unbedingt einen Lehrer oder Online-Kurse aussuchen. Wir empfehlen hier das Buchen von Onlinekursen. So kann man unter Anleitung langsam mit der eigenen Yoga-Reise beginnen und das bequem und einfach von Zuhause aus.

Yoga löst Blockaden und klärt die Chakren im Geist, verbessert die emotionale Stabilität und das Glücksempfinden und beruhigt vorwiegend den Menschen, indem es die Auswirkungen von Stress reduziert. Das Beste daran ist, dass jeder in jedem Alter mit Yoga beginnen kann. Das Aktivitätsniveau kann auf das Fitnessniveau und das Alter des Einzelnen abgestimmt werden.

Wie fängt man als Yoga Anfänger am besten an?

Sei bei Deinen ersten eigenen Schritten aber nicht zu eilig und überfordere Dich nicht direkt selbst, mit den schwersten Asanas oder damit die Stellungen lange halten zu wollen. Yoga ist kein Wettrennen, es ist eher ein Marathon, ein neuer Lebensweg und dieser Weg soll lang sein. Beginne also langsam und gehe nach und nach zu den schwierigeren Teilen über.

Anfänger beginnen mit Dehnungsübungen und einfachen Atemtechniken. Wenn Du Dich lange Zeit nicht bewegt hast, solltest Du mit leichten und sanften Übungen beginnen, um Deine Flexibilität zu verbessern, bevor Du zu anstrengenderen Übungen übergehst.

Wenn Dein Körper hingegen bereits recht flexibel ist und Du schon eine Fitnessroutine hast, könntest Du versuchen, an bestimmten Tagen Yoga in Deine Routine aufzunehmen, um Deinen Körper und den Geist zu entspannen. Du kannst mit den grundlegenden Übungen aus Deinem Kurs beginnen, egal ob es sich um Hatha-Yoga oder Ashtanga-Yoga handelt. Am besten beginnst Du trotz Deines vorhandenen Fitnesslevels mit einfachen Stellungen, bevor Du schwierige Asanas übst und ausführst.

Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 15:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zahlt die Krankenkasse mein Yoga Kurs?

Ob Deine Krankenkasse Deinen Yoga Kurs zahlt oder nicht, ist schwierig zu beantworten. In den meisten Fällen zahlen die Kassen mindestens 75 Euro pro Kurs dazu. Es gibt aber auch Ausnahmen bei denen die Krankenkasse deutlich höhere Zuschüsse zahlt, so kann es auch möglich sein, dass diese bis zu 600 Euro dazu zahlen. So müssen natürlich bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit die gesetzlichen Krankenkassen wie die AOK, HKK, DAK oder die Techniker Krankenkasse Dir einen Zuschuss gewährt. 

Das einfachste ist, wenn Du Dich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung setzt und dort einmal nachfragst. Bevor Du das aber tust, empfehlen wir Dir im Vorfeld, Dich einmal zu erkundigen bei welche Art von Yoga-Kursen Du dabei sein möchtest. Es gibt einen Anbieter für Präventionskurse, die man Online, von Zuhause aus, ausführen kann. Diese sind nicht nur sehr preiswert, sondern auch hervorragend mit viel Expertise ausgebaut.

Zusätzlich wird hier auch damit geworben, dass die Kurse durch die ZPP zertifiziert sind und Du in diesem Fall 100 % der Teilnahmegebühr durch die Krankenkasse erstattet bekommen sollst. Wir haben das selbst noch nicht getestet, aber es klingt wirklich fantastisch, somit hast Du einen optimalen TOP Yoga Kurs und dieser wird auch zu 100 % von der Kasse bezahlt! Du solltest Dich unbedingt dazu erkundigen, das klingt nach einem Angebot, welches man nicht ablehnen sollte.


Mit Yoga zur Traumfigur – Ist es wirklich möglich, mit Yoga abzunehmen?

Yoga ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, aber auch nur dann, wenn Du bereit bist, Zeit und Mühen zu investieren. Wenn Du mit Yoga anfängst, wirst Du schnell bemerken, dass es viele verschiedene Arten und Work-outs gibt, manche werden Dich bis an die Grenzen bringen, aber einige von ihnen werden auch angenehm und entspannend auf Dich wirken. Je nach Form der Work-outs kannst Du eine Menge Kalorien verbrauchen. Bereits als Anfänger kannst Du mit Yoga 100 – 300 Kalorien pro Stunde verbrennen, Profis sogar bis 600 oder mehr.

Ist es wirklich möglich mit Yoga seine Traumfigur zu erhalten?
Ist es wirklich möglich, mit Yoga seine Traumfigur zu erhalten?

Das Geheimnis beim Yoga ist die Ruhe und Gelassenheit, kurz gesagt das finden zu sich selbst. Ja, man kann mit Yoga abnehmen, sogar seine Traumfigur erreichen, aber nicht ausschließlich mit Yoga. Man muss auch seine Ernährung und seine Denkweise anpassen. Heutzutage ist jeder von uns gestresst, man ist gestresst vom Zeitdruck um uns herum, von den Mitmenschen, der Arbeit oder seinem Partner. Und was resultiert aus diesem Stress? Korrekt! Ein Loch. Ein Loch, welches gefüllt werden will, und das passiert, indem wir anfangen zu essen, viel zu essen, sodass man rasant an Gewicht zu nimmt und dick wird.

Aber mit Yoga kannst Du diese Stressfaktoren bekämpfen und wirst die Welt offener und entspannter sehen können. Dadurch wirst Du weniger Essen wollen und wirst automatisch nicht mehr so viel unnötige Kalorien zu Dir nehmen. Man kann mit bestimmten Yoga-Übungen auch sein Essverhalten, genauer gesagt den Heißhunger bekämpfen. Dazu reicht es, 15 Minuten vor dem Essen einfache Bauchübungen durchzuführen. 

Die Ernährung spielt beim Yoga eine große Rolle

Yoga hilft uns, Stress, Ängste und Depressionen loszuwerden. Infolgedessen verlieren wir Gewicht und wir werden gesünder. Wenn man Yoga praktiziert, ist es wichtig, eine bestimmte Diät einzuhalten. Die verwendeten Lebensmittel sollten natürlichen Ursprungs und frei von Chemikalien und Pestiziden sein. Auch Kräutertee ist sehr nützlich.

Eine sattvische Ernährung besteht aus natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln, die frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln sind. Yogis meiden verarbeitete Lebensmittel, weil sie Chemikalien enthalten, die Krebs verursachen können. Yogis meiden auch Fast Food, weil es große Mengen an Salz, Fett und Zucker enthält. Sie ziehen es vor, zu Hause zu kochen, anstatt auswärts zu essen, weil sie zu Hause Mahlzeiten zubereiten können, die frei von schädlichen Zutaten sind. Man weiß einfach, was drin ist. Natürlich ist es kein Muss alles frisch zu kochen, eine ausgewogene Ernährung reicht in jeder Hinsicht aus!

Die oberste Regel beim Abnehmen ist es ins Kaloriendefizit zu gelangen! Denn nur im Kaloriendefizit nehmen wir ab.

Es ist möglich, dank Yoga seine Traumfigur zu erreichen. Fange noch heute mit Yoga an, lerne die Asanas optimal auszuführen und lege den Stress ab. So kannst du in einer Stunde Yoga bis zu 600 Kalorien verbrauchen und hast durch die Work-outs weniger Hunger. Du wirst merken, dass du lieber gesünder essen wirst, besonders Heißhunger auf ungesundes wird vergehen.


Welcher ist der beste Yoga Online-Kurs – oder soll ich doch lieber zu einem Lehrer?

Es gibt so viele verschiedene Schulen, Online-Kurse und Lehrer, die Dir helfen werden, Yoga zu erlernen und zu verstehen. Wir können nicht sagen, welcher der beste Yoga Kurs ist oder ob man sich einen Lehrer in der Nähe suchen sollte. Wir können Dir aber unsere Erfahrung mit auf den Weg geben. 

Reicht beim Yoga ein Onlinekurs oder muss ich zu einem Lehrer?
Reicht beim Yoga ein Onlinekurs oder muss ich zu einem Lehrer?

Besonders Sport jeder Art benötigt viel Disziplin und Ausdauer. Und was ist stressiger als nach einem langen Arbeitstag noch zu einer Yogaschule oder zu Deinem Yoga Lehrer zu fahren? Wir persönlich haben unser Sportprogramm aus diesem Grund abgebrochen, es war uns schlicht zu nervig jedes Mal nach der Arbeit noch zum Fitness-Studio zu fahren.

Daher können wir schlicht und einfach empfehlen sich einen Online-Kurs zu buchen, man kann die Kurse dann einfach abends entspannt nach der Arbeit von Zuhause aus durchführen. Wir empfehlen hier die Kurse von der Firma PKO – Präventionskurse Online GmbH, diese betreibt seit 14 Jahren in Berlin ein eigenes Frauenfitnessstudio und konnte somit viel Expertise in den Bereichen Yoga sammeln. Es gibt hier viele verschiedene Präventionskurse, wie Abnehmen mit Bewegung, Pilates – dein Kräftigungsprogramm oder das Hatha Yoga, ein aktiver Entspannungs- und Stressbewältigung Online-Kurs und sogar noch weitere spannende Kurse. Zusätzlich sind die Präventionskurse dieser Firma zertifiziert und zugelassen, sodass man das Geld von der Krankenkasse in den meisten Fällen zurückerhalten kann. Und nicht zu verachten sind generell die günstigen Preise dieser Online Kurse im Gegensatz zu Preisen bei einem Coach oder Yoga-Schulen.


Was bewirkt tägliches Yoga – welche positiven Effekte gibt es?

● Yoga kann die Kraft der Muskeln und das Gleichgewicht im Körper verbessern. Regelmäßige Yoga-Stellungen helfen, die Stabilität und das Gleichgewicht des Körpers zu verbessern. Bei einigen Asanas, wie der Baumstellung, muss man auf einem Bein stehen, und Menschen, die zu Stürzen neigen und unsicher auf den Beinen sind, können davon profitieren, wenn sie diese Stellung täglich einnehmen.

● Ein weiterer Grund ist, dass Yoga den Geist beruhigt, die Menschen werden sich ihrer selbst bewusster und können sich besser konzentrieren, was ihr Gleichgewicht verbessert.

● Yoga verschafft Rückenschmerzpatienten Linderung. Die Dehnungen in den Asanas helfen den Muskeln, sich besser zu entspannen und zusammenzuziehen. Asanas wie die Katzen- und Kuhhaltung und die Kobra-Pose helfen, Schmerzen in den Rückenmuskeln und der Wirbelsäule zu lindern und werden von Physiotherapeuten empfohlen.

● Yoga kann helfen, Arthritis-Symptome zu lindern. Yoga-Posen sind einfach, sanft und helfen, die Flexibilität der von Arthritis geplagten Gelenke und Muskeln zu verbessern.

● Yoga ist von großem Nutzen für die Herzgesundheit. Wie bereits erwähnt, kann regelmäßiges Yoga Stress und Entzündungen reduzieren, was zu einer besseren Herzgesundheit führt. Dabei ist zu beachten, dass bestimmte Asanas bei der Behandlung von Bluthochdruck helfen können, während andere den Blutdruck erhöhen können. Daher solltest Du einen Arzt fragen, bevor Du mit Yoga beginnen, solltest Du bereits an einer Herzerkrankung leiden.

● Die Yogaübungen und -haltungen sind sanft und werden in einem rhythmischen Muster ausgeführt, wobei die Atmung in einem bestimmten Stil beibehalten wird. Dies verbessert die Konzentration auf den Moment und entspannt auch den Geist, da Körper und Geist zusammenarbeiten. Dadurch wirst Du Dich weniger gestresst fühlen und wirst tiefer schlafen können.


Gibt es verschiedene Arten von Yoga und was bringen diese?

Je nach Yogastil variiert die Anzahl der verbrannten Kalorien erheblich. Einige Stile haben ein hohes Tempo, andere sind langsam und entspannend. Langsame Yogastile verbrennen weniger Kalorien, weil die Haltungen länger gehalten werden und der Schwerpunkt auf Atmung und Entspannung liegt. Im Durchschnitt verbrennt eine 30-minütige Yogastunde etwa 100 Kalorien.

Es gibt viele verschiedene Yoga-Stile, eine moderne Variante z.B. ist das Anusara Yoga, eine fließende Yogapraxis, hier wird viel mit Ausrichtungsprinzipien gearbeitet, um eine ideale Körperhaltung zu erhalten und sich mit seinem Herzen zu verbinden. Es gibt auch das bekannte Hatha Yoga, dieses steht für kraftvoll und bewusst, diese Form ist wohl die bekannteste im Westen und wird seit über 50 Jahren angeboten.

Man kann sagen aus dieser Lehre sind alle weiteren Yoga Stile abgeleitet worden. Hier führt man Asanas, Atemübungen, Entspannungsübungen und Mediation aus, alles in einem Work-out verpackt – aber hier ist die Devise langsam und entspannt – kein Yoga zum Abnehmen!


Bikram-Yoga – das perfekte Work-Out zum Abnehmen

Yoga kann der Schlüssel zum Glück, Erfolg und zur Traumfigur sein
Yoga kann der Schlüssel zum Glück, Erfolg und zur Traumfigur sein

Ganz anders sieht das beim Bikram Yoga aus, das ist eine Form des Hot Yoga, bei der eine Reihe von 26 Stellungen in einem auf etwa 40 °C beheizten Raum mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40 % ausgeführt wird. Die Praxis ist darauf ausgerichtet, Flexibilität und Kraft zu steigern und gleichzeitig den Stresspegel zu senken. Dynamisches Vinyasa-Yoga ist eine andere Art von Yoga, bei der pro Kurs etwa 450 Kalorien verbrannt werden. Wenn Du Fett verbrennen willst, solltest Du einen dynamischeren Trainingsstil wie diesen ausprobieren.

Bikram-Yoga ist eine großartige Methode zur Fettverbrennung. Es funktioniert wie ein intensives Ausdauertraining, nur in heißen Räumen. Die konstante Belastung und der ständige Wechsel der Trainingstemperaturen sind der Schlüssel zum Erfolg. Die ständige Belastung sowie der ständige Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung lassen Ihren Körper in den Fettverbrennungsmodus wechseln. Bikram-Yoga ist daher der beste Weg, um den Körper zu straffen und den Stoffwechsel anzuregen.


Yoga – Der Schlüssel zu sich selbst und zum Traumkörper – Das sind unsere Erfahrungen mit diesem Sport

Yoga ist nicht nur eine uralte Praxis, die uns hilft, Stress loszuwerden und zur Ruhe zu kommen, es ist der Schlüssel, um wieder zu sich selbst zu finden. Es verbessert unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, die Konzentration und die Sicht zum Leben. Viele kennen es, man hat als Kind nicht viel auszusetzen, es ist unbeschwert und man fühlt sich wohl, man liebt das Leben. Doch dann wird man erwachsen, man steht vor vielen Dingen, die neu sind, man ist allein. Die Arbeit stresst und die Freunde haben immer weniger Zeit, man verliert die Lust und den Spaß am Tag.

Durch Yoga haben wir den Schlüssel erhalten wieder zu uns zu finden, zum alten Ich und wieder zu einem Abenteurer zu werden. Man findet nicht nur Konzentration wieder, man findet Gelassenheit und Freude. Und erhält man noch einen hervorragenden Nebeneffekt, und zwar das Abnehmen.

Abnehmen mit Yoga geht jedoch nicht von heute auf morgen. Es bedarf viel Zeit und Geduld. Es geht darum, unseren Körper zu reinigen, ihn mit guten und gesunden Lebensmitteln zu ernähren und ihn rein zuhalten. Es geht um das Gleichgewicht von Körper und Geist. Wir müssen uns fit und gesund halten, während wir versuchen, Gewicht zu verlieren. Wenn Du Dich richtig ernähren und regelmäßig Sport treibst, wirst Du schon nach wenigen Wochen Erfolge sehen. Du wirst sich leichter, stärker, glücklicher und ruhiger fühlen. Aber es bedarf Zeit, um diesen Zustand des Wohlbefindens zu erreichen.

Wir von Erfahrungsguru wünschen Dir viel Erfolg und viel Freude auf Deinem Weg zu Deinem neuen, oder sollen wir bessere sagen „alten Ich“? Denke gerne an uns zurück, wenn Du Dich bald mit Deinem Traumkörper in der Sonne sonnst und dabei an Deine nächste Yoga-Einheit denkst.

Mario Wormuth
Mario Wormuthhttps://erfahrungsguru.de
Ehrliche Meinungen, gut recherchiert und immer vorn dabei.

Mehr vom Autor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ähnliche Beiträge

Letzte Beiträge

Pflanzen überwintern – Mache es richtig!

Abends wird es schon früher dunkel, die Temperaturen sinken und die Blätter fallen langsam von den Bäumen. Jetzt ist klar, es wird Herbst! Gerade...

7 Tipps, wie man mit Depressionen nach einer Trennung umgeht

Eine Trennung kann eine sehr schwierige und emotionale Zeit sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich überwältigt, verloren und sogar deprimiert fühlt. Es...

Toller Klang mit E Piano! Spiele gefühlvoll wie in deinen Träumen.

Du möchtest Klavierspielen können wie die ganz großen, kannst dir ein echtes Klavier aber nicht leisten? Dann ist ein E Piano eine tolle Alternative....
Cookie Consent mit Real Cookie Banner